Hypnose

 

Hypnose loesung 

Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.
(Buddha)


Was ist Hypnose?

Hypnose ist in erster Linie ein Wort und kommt aus dem Griechischen. „Hypnos“, der Gott des Schlafes, verlieh der Hypnose ihren Namen. Hypnose ist allerdings kein Schlaf, sondern ein Zustand zwischen Wachsein und Schlafen. Um Hypnose zu erleben müssen Sie auch nicht zwingend Ihre Augen schließen, sie ist sogar mir offenen Augen möglich. Sie können in Hypnose sogar stehen, gehen und sprechen.
Was also ist Hypnose? Lassen Sie es mich ganz einfach erklären:

Hypnose ist ein veränderter Bewusstseinzustand, der es ermöglicht das Unterbewusstsein direkt anzusprechen und dort Veränderungen zu bewirken, seien es unerwünschte Verhaltensweisen, die optimale Ausschöpfung von bereits vorhandenem Potential oder, oder, oder… Die Hypnose bietet viele Möglichkeiten.

Wussten Sie, dass jeder Mensch häufig sogenannte Alltagstrancen erlebt, z.B. beim Autofahren, Fernsehen oder beim Lesen eines spannenden Buches? Wenn wir Alles um uns herum ausblenden und das Treiben um uns nicht mehr wahrnehmen, dann befinden wir uns in Trance.

Eigentlich ganz einfach, denken Sie jetzt?

Ja und Nein… diese Trancen steuern wir nicht bewusst, das heißt sie bewirken keine Veränderung. Wenn Sie ein unerwünschtes Verhalten mit Hypnose verändern wollen, dann suchen Sie sich einen guten Hypnotiseur der Ihnen dabei helfen kann. Hypnose bewirkt keine Wunder, doch sie kann Ihnen dort helfen, wo Selbstdisziplin, Verstand und fester Wille an ihre Grenzen kommen.


Was geschieht während der Hypnose?

Zu Beginn der Hypnose entspannen sich für gewöhnlich die Muskeln im Körper und die Atmung wird tiefer und regelmäßiger, sogar manchmal flacher. Ihr Geist bleibt dabei jedoch überaus aktiv, sie können sogar das Gefühl erhöhter Aufmerksamkeit und Wahrnehmung haben. Ich werde Sie mit meiner Stimme auf die Reise in Ihr Unterbewusstsein begleiten um dort, die im Vorgespräch, abgeklärten Impulse zur Veränderung eines bestimmten Verhaltens, etc. zu setzen. Lassen Sie Ihrem Unterbewusstsein den Raum um Lösungen zur Veränderung zu finden.


Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Die Antwort ist Ja und Nein. Niemand kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden! Nur wenn Sie sich unvoreingenommen auf die Hypnose einlassen, können Sie hypnotisiert werden. Wenn Sie dazu noch gut visualisieren können, wird es noch viel einfacher.


Hypnose = Kontrollverlust?

Ein klares „NEIN".

Nur wenn Sie es wirklich wollen werden Sie in Trance gehen. Sie entscheiden auch ob und wann Sie die Hypnose beenden wollen.


Kann ich mich nach der Hypnose an Alles erinnern?

In den meisten Fällen können Sie sich nach der Hypnose an das Gehörte und Gesagte erinnern, zumindest an die wichtigsten Punkte.
Es kann jedoch auch sein, dass Sie das Gefühl haben, Sie hätten geschlafen und erinnern sich nur an die ersten Minuten der Hypnose. Auch in diesem Fall erreichen die Suggestionen Ihr Unterbewusstsein und können dort wirken.


Negativ-Manipulationen in Hypnose?

Hollywood-Thriller und düstere Filme, in denen unbescholtene Menschen unter Hypnose Dinge gegen Ihren Willen tun, schüren die Angst vor Hypnose. Glauben Sie es nicht!

Selbst der beste Hypnotiseur kann Ihnen nichts suggerieren, was SIE nicht wollen. Die alltägliche Manipulation durch Werbung, ist da weitaus erfolgreicher. Wann haben Sie zuletzt etwas gekauft, was Sie im Grunde nicht brauchten?
Ein seriöser Hynpotiseur wird die Hypnosesitzung und das Ziel mit Ihnen besprechen und mit Ihnen gemeinsam auf die Veränderung hinarbeiten. Eine posthypnotische Suggestion (eine Suggestion, die über die Sitzung hinaus wirksam ist) ist möglich und wird von Ihrem Hypnotiseur nur dann eingesetzt, wenn sie Sie bei der Erreichung Ihres Zieles unterstützt, z.B. ein „Duftanker“ bei der Raucherentwöhnung.


Wann sollten Sie sich nicht hypnotisieren lassen?

Falls Sie sich für eine Hypnose interessieren, sollten Sie in folgenden Fällen vorher Ihren Arzt befragen oder ggf. ganz auf die Hypnose verzichten:

  • Schwere Herz-Kreislauferkrankungen (kürzlicher Herzinfarkt)
  • Psychosen oder schwere psychische Erkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Thrombosen
  • Epilepsie und andere Anfallskrankheiten
  • Schwerwiegende Erkrankungen des Nervensystems


Wichtiger Hinweis!

Es werden keine Krankheiten diagnostiziert oder behandelt. Die Hypnosesitzung ersetzt nicht den Besuch beim Facharzt oder Heilpraktiker!